Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik

Das Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik wurde 1992 als erstes Institut der Max-Planck-Gesellschaft in Ostdeutschland gegründet. Grundlage hierfür bildetet das frühere Institut für Festkörperphysik und Elektronenmikroskopie der Akademie der Wissenschaften.

Die Forschungen des Max-Planck-Insituts konzentrieren sich auf die Besonderheiten von Mikro- und Nanofestkörperstrukturen in der Grundlagen und in der angewandten Forschung.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.